Einsatz - Personenbergung Zwölferköpfl
Datum: 14.02.2015
Am Samstag, dem 14.02.2015 kam eine Schitourengeherin bei der Abfahrt vom Zwölferköpfl so unglücklich zu Sturz, dass sie sich eine Bänderverletzung am Bein zuzog. Ein selbstständiges Abfahren war nicht mehr möglich, worauf ein Notruf abgesetzt wurde.

Auf der selben Route befanden sich zwei Kameraden der Ortsstelle Leoben, die sofort die Erstversorgung durchführten. In der Zwischenzeit wurde eine Hubschrauberbergung von der Einsatzleitung der Ortsstelle Mautern organisiert. Gemeinsam mit dem Hubschrauber des BMI konnte die verletzte Frau geborgen werden.

Lawineneinsatz Vordernberger Griesmauer
Datum: 11.02.2015

Am 11.02.2015 gegen 13:00 Uhr wurde der Landeswarnzentrale (LWZ) von einem Schitourengeher am Südhang der Vordernberger Griesmauer ein Lawinenabgang gemeldet. Aufgrund der Annahme einer verschütteten Person, wurde über die LWZ sofort die zuständige Ortsstelle Vordernberg und in weiterer Folge die Ortsstellen Leoben, Trofaiach, Mautern und Eisenerz alarmiert. Des Weiteren wurde der Einsatz durch die Alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark, dem Flugrettungsteam des ÖAMTC C12 sowie einem Hubschrauber des Bundesheeres aus Aigen im Ennstal unterstützt. Da sowohl die Ortung mittels Lawinen-Verschütteten-Suchgerät (LVS) und Lawinenhunden negativ verlief und es keine Anzeichen einer verschütteten Person gab, konnte der Einsatz gegen 16:15 Uhr abgebrochen werden.


Einsatz - Personenbergung in Kalwang (Schattenberg)
Datum: 20.11.2014

Am 20.11.2014 verletzte sich ein Mann aus Kalwang bei Holzarbeiten so schwer an der Bandscheibe, dass er nicht mehr selbstständiges Absteigen konnte. Somit wurde die Bergrettung Mautern alarmiert. Der Verletzte wurde erstversorgt und mit der Trage abtransportiert. Neben der Bergrettung Mautern war auch das Rote Kreuz Mautern im Einsatz, welches die weitere Versorgung und den Transport ins UKH Kalwang durchführte.


Einsatz - Personenbergung Abenteuerwelt Mautern
Datum: 26.09.2014

Am Freitag, den 26.09.2014 mussten sechs Kameraden sowie das Rote Kreuz zu einer Personenbergung in die Abenteuerwelt Mautern ausrücken. Ein Biker kam auf der Downhillstrecke zu Sturz und brach sich dabei den Fuß. Der Verunfallte wurde erstversorgt und anschließend vom Roten Kreuz abtransportiert.


Einsatz - Personenbergung Zeiritzkampel
Datum: 19.09.2014

Am 19.09.2014 unternahm eine 51-Jährige Grazerin eine Wanderung auf den Zeiritzkampel. Nach einiger Zeit verlor die Frau die Orientierung und beschloss, den Rückweg anzutreten. Gegen 15:30 Uhr verletzte sich die Wanderin den linken Fuß und versuchte noch, unter zunehmenden Schmerzen ins Tal zu gelangen. Gegen 17:00 Uhr setzte sie einen Notruf ab und wurde von Beamten der Alpinpolizei ins Tal abtransportiert. Am Einsatz waren zehn Kameraden der Ortsstelle Mautern beteiligt.


Einsatz - Gotstal (Zinkenboden)
Datum: 31.08.2014

Am 31.08.2014 wurden wir zu einem Einsatz in das Gotstal gerufen. Der Sohn des Senners stieg mit seiner Gattin und seinem im Gotstal weidenden Pferd vom Zinkenboden in Richtung Gotstalhütte ab. Dabei stieg ihm das Pferd so unglücklich auf den Fuß, dass er sich das Wadenbein und das Sprunggelenk brach und nicht mehr selbstständig absteigen konnte. Somit musste die Bergrettung alarmiert werden. Wetterbedingt war der Einsatz eines Rettungshubschraubers nicht möglich, wodurch sechs Kameraden der Ortsstelle Mautern zum Verletzten aufstiegen. Nach der Erstversorgung und dem Abtransport wurde der Verletzte vom Roten Kreuz ins UKH-Kalwang gebracht.


Fehleinsatz am Reiting
Datum: 31.05.2014

Zu einem Fehleinsatz kam es am 31.05.2014. Gegen 19:00 Uhr wurde am Reiting im Bereich der Ruine Ehrenfels ein Leuchtsignal beobachtet. Daraufhin wurde die Ortsstelle Mautern alarmiert und die Ortsstelle Trofaiach zur Bereitschaft voralarmiert. Des Weiteren wurde der Einsatz von der AEG Hochsteiermark und einem Hubschrauber des Innenministeriums unterstützt.  Da sowohl der Suchflug als auch die Befahrung des Suchgebietes negativ verliefen, konnte der Einsatz um ca. 21:00 Uhr abgebrochen werden.


Lawinenabgang Himmeleck
Datum: 13.03.2014


Am 13.03.2014 wurden wir von der LWZ (Landeswarnzentrale) zu einem Lawinenabgang auf das Himmeleck gerufen. Ein Landwirt beobachtete einen Lawinenabgang, konnte aber nicht erkennen, ob dieser durch Schitourengeher verursacht wurde. Somit wurden vier Bergretter der Ortsstelle Mautern sowie ein Hundeführer der Ortsstelle Trieben mit dem Hubschrauber des BMI zur Lawine geflogen.

Die Suche mit LVS (Lawinen-Verschütteten-Suchgerät) und Suchhund verlief negativ. Alle Tourengeher, welche an diesem Tag im Gipfelbuch eingetragen waren, wurden erfolgreich kontaktiert. Des Weiteren wurden alle betroffenen Parkplätze auf stehengebliebene KfZ überprüft. Da es keine Anzeichen auf einen verunglückten Tourengeher gab, konnte der Einsatz abgebrochen werden.

Im Einsatz standen 20 Mann der Ortsstellen Mautern, Trieben und Hohentauern, die Alpinpolizei, der Hubschrauber des BMI, die Freiwillige Feuerwehr Mautern sowie die Lawinenhundestaffel der Bergrettung und 45 Kameraden, die ein Voraviso erhalten hatten und jederzeit nachrücken hätten können.



Einsätze Seite 1 | 2 | 3 4 5