Bereichsübergfreifende Übung mit Feuerwehr
Datum: 30.07.2016
https://goo.gl/photos/YvKporo2yE2CXTF9A

Gemeinsam mit den Feuerwehren Kammern, Mautern, Madstein, Stadlhof, Seiz und St. Michael fand am 30.07.2016 eine spezielle Übung für Menschenrettung und Absturzsicherung statt. Die Übung war geprägt vom korrekten Anlegen und der Handhabung der Ausrüstung bis hin zum richtigen Anseilen der Kameraden im Trupp. Das Highlight stellte das Besteigen der 15 Meter hohen Silos über den Leiterweg und das anschließende Abseilen entlang der Außenwand des Silos dar.


Abseilübung mit der Freiwilligen Feuerwehr Kammern
Datum: 27.06.2016

Am 27.06.2016 fand im Steinbruch Mautern eine gemeinsame Übung mit den Höhenrettern der Freiwilligen Feuerwehr Kammern statt. Neben dem Bau von Seilgeländer für den gesicherten Aufstieg im Gelände wurde im Besonderen das passive und aktive Abseilen geübt.




Liftbergeübung "Wilder Berg" in Mautern
Datum: 10.06.2016

Unsere jährliche Liftbergeübung am „Wilden Berg“  in Mautern fand heuer am Freitag, den 10.06.2016 statt. Unter der Annahme eines Stillstandes der Liftanlage, wurde die Bergung von Personen vom Sessellift geübt.

Im Anschluss wurden wir, wie jedes Jahr, von den Betreibern der Liftanlage bestens verpflegt und konnten somit die Übung gemütlich ausklingen lassen. Ein herzliches Dankeschön dafür.


Einsatzübung Felsbergung
Datum: 31.03.2016

Mit einer spontanen Einsatzübung überraschte uns Einsatzleiter Arnold Müllauer am 31.03.2016 gegen 16:30 Uhr.

Übungsszenario: Zwei Kletterer alarmierten die Ortsstelle Mautern, dass einer von ihnen im Vorstieg gestürzt ist und sich dabei Verletzungen am Kopf und an der Hüfte zuzog. Nach kurzer Zeit rückte die Einsatzmannschaft zum Unfallort aus, wo sie mit dem Bau entsprechender Verankerungen, der Erstversorgung des Verunfallten und dessen Abtransport aus schwierigem Gelände gefordert waren.


Fünf Schitourengeher im Bereich des Kragelschinken verschüttet
…Gott sei Dank nur eine Übung der Bergrettungsortsstellen des Gebietes Leoben.
Datum: 06.02.2016

Am Samstag ging bei den Ortsstellen des Gebietes Leoben (Leoben, Mautern, Trofaiach und Vordernberg) ein SMS der Landeswarnzentrale ein, das die Ortsstellen zu einem Lawinenabgang im Bereich des Kragelschinken Süd rief. Fünf Schitourengeher waren im Aufstieg verschüttet worden, nur einer hatte das Glück von der Lawine nicht mitgerissen zu werden und dieser alarmierte über den Bergrettungsnotruf 140 die LWZ (Landeswarnzentrale) in Graz, welche umgehend die für das Gebiet zuständigen Bergrettungsortstellen alarmierte - soweit die Übungsannahme!

Für die Planung und Durchführung zeichnete sich die Ortsstelle Leoben verantwortlich, die die Basis bei der Feuerwehr in Kalwang einrichtete. Binnen kürzester Zeit fanden sich 40 Bergretter und ein Lawinenhundeführer mit seinem vierbeinigen Retter ein. Von dort erfolgte, in vorbildlicher Weise, der Transport in den Langteichengraben. Auch Gerhard Rieglthalner, Leiter der alpinen Einsatzgruppe Hochsteiermark, ließ es sich nicht nehmen, gemeinsam mit einem weiteren Kameraden, an der Übung teil zu nehmen.

Die selektive Anfahrt in den Graben war nicht einfach, vor allem auch, da es in den letzten Tagen, mehr oder minder, intensiv geschneit hatte. Am Ende der Fahrmöglichkeit ging es schließlich mit sehr viel Material und Mannausrüstung in flottem Tempo ca. noch eineinhalb Stunden steil bergauf in das Übungsgebiet. Es wurden fünf Gruppen gebildet, wobei die schnelle Vorausgruppe nur mit ihrer Mannausrüstung aufstieg, während die anderen für den Transport des San-, Berge- und Rettungsmaterials zuständig waren.

Am Lawinenkegel begann, nach einer kurzen Befragung des unverletzt gebliebenen Tourengehers, die Voraustruppe sofort mit dem Such- und Rettungseinsatz. Nach kurzer Zeit hatte der Lawinenhund zwei Opfer lokalisiert, die schnell ausgegraben und versorgt wurden. Ein weiteres Opfer konnte mittels LVS-Gerät geortet und geborgen werden, während das letzte Opfer, das kein LVS-Gerät (Lawinenverschüttetensuchgerät) mitführte, von den Sondiermannschaften nicht mehr lebend geborgen werden konnte.

Den Abschluß bildete noch eine Hubschraubereinweisung durch die Alpinpolizei.


Text & Foto: E.Bretterbauer, Presse & Medien, BRD-Steiermark


Bergeübung in der Firma Vogtrans in Mautern
Datum: 07.08.2015

Am 07.08.2015 fand in der Firma Vogtrans in Mautern eine gemeinsame Übung für Erste Hilfemaßnahmen und Bergung aus dem Gefahrenbereich mit der Freiwilligen Feuerwehr Mautern sowie den Mitarbeitern der Firma Vogtrans statt. Dabei mussten zwei Personen von einem Hochregal geborgen und entsprechend versorgt werden.




Übungen Seite 1 | 2 | 3 | 4 | 5